Fortbildungsangebote für Lehrkräfte

AdobeStock_169113210, Standardlizenz, Monkey Business .jpeg

Lehrer unterrichtet mit einem Whiteboard

Lehrkräfte müssen wissen, welche digitalen Medien an ihrer Schule vorhanden sind und wie sie diese pädagogisch angemessen und im Sinne des angestrebten Unterrichts einsetzen können. Dafür stehen sowohl regionale als auch landesweite Fortbildungsangebote zur Verfügung, die Anwendungsmöglichkeiten, Chancen und Herausforderungen beim Einsatz digitaler Medien und Werkzeuge vermitteln.

Fortbildungsangebote

Die Lehrkräfteakademie bietet landesweit Qualifizierungen, u.a. zum Einsatz der Lernplattform Moodle und zum EPortfolio-System Mahara, zum Medieneinsatz in der Grundschule und zur Unterrichtsentwicklung mit Medien an und unterstützt Kollegien bei Pädagogischen Tagen zu Medienbildung und Digitalisierung. Diese werden bedarfsgerecht ausgebaut.


Über die Staatlichen Schulämter werden regionale Bedarfe gedeckt. Zudem bieten auch die kommunalen Medienzentren Fortbildungen vor Ort an.

Die Hessische Landesstelle für Technologiefortbildung (HLfT) bietet landesweit Qualifikationen für Lehrkräfte, IT-Beauftragte oder pädagogisches Personal an beruflichen Schulen an. Das Angebot umfasst neben allgemeinen Fortbildungen zum Beispiel zu den Bereichen Medieneinsatz und Unterrichtsentwicklung auch eine Vielzahl von fachrichtungsbezogenen technischen Fortbildungen, die maßgeblich mit externen Partnern aus der Wirtschaft angeboten werden. Hierbei werden kontinuierlich Basis- und Aufbaukurse veranstaltet, um die fachliche Professionalisierung zu fördern. Vertiefungskurse orientieren sich an der Nachfrage zu diesen Themen. Das Angebot wird fortlaufend evaluiert sowie vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung/Veränderungen in Schule und Wirtschaft bedarfsgerecht angepasst und ausgebaut.