Digitaler Anschluss der Schulen in Hessen weiter auf dem Vormarsch - alle Schulen im Lahn-Dill-Kreis an das Highspeed-Internet angeschlossen

Hessens Digitalministerin Sinemus: „Ausbau der digitalen Infrastruktur in Hessen ist die Basis zur Umsetzung der digitalen Schule"

20200818 Digitaler Anschluss der Schulen in Hessen_Graphik Gigabitanbindung Schulen in Hessen.jpg

Gigabitanbindung der Schulen in Hessen
Mit Stand Mitte Juli 2020 verfügen inzwischen 1.222 Schulen (61%) über Gigabitanbindung im Vergleich zu 609 Schulen (30%) im Oktober 2019, das bedeutet eine Steigerung um über 100%.

Dillenburg. Mit dem Lahn-Dill-Kreis hat heute ein weiterer Landkreis in Hessen alle Schulen an das Glasfasernetz angeschlossen. Hessens Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus betonte bei der Feier in Dillenburg: „Beim Netzausbau in Hessen geht es kontinuierlich voran. Wir haben einen klaren Kurs und verfolgen konsequent das Ziel, bis 2022 nahezu alle Schulen an das Highspeed-Netz für die Zukunft anzubinden. Unser Ziel ist es, Schulen in die Lage zu versetzen, alle Schülerinnen und Schüler unter Anleitung ihrer Lehrkräfte an digitale Medien heranzuführen, ihnen die Chancen und Perspektiven neuer Technologien zu eröffnen und letztlich auf ein Leben und Arbeiten in der digitalisierten Welt vorzubereiten", hob Sinemus hervor. Ende 2019 hatte der Landkreis Limburg-Weilburg alle Schulen gigabitfähig angebunden und seit Mai 2020 sind alle rund 100 kreiseigenen Schulen im Main-Kinzig-Kreis mit Highspeed-Internet versorgt worden.

„Allein in den letzten neun Monaten konnten wir weitere 600 Schulen mit einer gigabitfähigen Leitung versorgen. Mit Stand Mitte Juli 2020 verfügen inzwischen 1.222 Schulen (61%) über Gigabitanbindung im Vergleich zu 609 Schulen (30%) im Oktober 2019, das bedeutet eine Steigerung um über 100%. Bei weiteren 708 Schulen (35%) ist der Gigabitanschluss bereits in Planung. Wir sind in Hessen bereits sehr gut aufgestellt und beim Breitbandausbau in hervorragender Position und wir werden weiterhin zuverlässig in die Zukunftsfähigkeit unseres Landes investieren", ergänzte Sinemus. „Allein in dieser Legislaturperiode stehen rund 270 Millionen Euro für den Gigabit- sowie weitere 50 Millionen Euro für den Mobilfunkausbau zur Verfügung", betonte die Ministerin.

Kontakt für Pressevertreter
Pressesprecher: Christian Henkes
Telefon: +49 611 3211 4222
E-Mail: pressestelle@digitales.hessen.de

Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung

Hessen-Suche